Wohnraum-Allianz

Seite drucken
Wohnraum-Allianz

Foto: Kurt Michel / Pixelio

Erste Einigung im Rahmen der Wohnraum-Allianz

Der Gemeindetag begrüßt die Einigung der Wohnraum-Allianz, die Plausibilitätsprüfung für Bauflächenbedarf zu überarbeiten. Für die Städte und Gemeinden bedeutet dies, dass der Nachweis für dringend benötigte Wohnflächen endlich erleichtert wird.

Gemeindetagspräsident Roger Kehle sagte dazu heute in Stuttgart: „Die Erleichterung bei der Plausibilitätsprüfung ist ein erster richtiger Schritt, um den schnellen und effektiven Wohnungsbau in Baden-Württemberg voranzubringen. Es ist auch gut, dass wir die bisherigen Ergebnisse der Wohnraum-Allianz im Konsens erzielt haben. Klar ist jedoch, dass es nicht bei jedem Thema möglich sein wird, eine konsensuale Empfehlung zu erreichen. Dann wird die Landespolitik gefragt sein, eine Entscheidung zu treffen. Auch wenn es innerhalb der Regierungskoalition dabei zu Interessenskonflikten kommen sollte, erwarten wir die klare Devise: Vorfahrt für den Wohnungsbau!"

 

Weitere Informationen: