Gemeindetag baut Verwaltungsschule in Karlsruhe neu

Seite drucken

Die Verwaltungsschule des Gemeindetags als Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtung für die öffentliche Verwaltung erhält am Standort Karlsruhe einen Neubau. Den Beschluss fasste der Landesvorstand des Gemeindetags als höchstes Gremium des Kommunalen Landesverbands. Den Beratungen ging ein mehrjähriger intensiver Planungs- und Beteiligungsprozess für die Neugestaltung der Verwaltungsschule voraus. Mit Gesamtprojektkosten in Höhe von voraussichtlich 36 Millionen Euro stellt der Neubau die größte Investition in der Geschichte des Gemeindetags dar.

„Mit dem Beschluss unsere Verwaltungsschule am Standort in Karlsruhe neu zu bauen, legen wir nicht nur das Fundament für ein neues Gebäude, sondern schaffen auch die Basis für die Zukunftsfähigkeit unserer Verwaltungsschule“, erklärt der Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg, Steffen Jäger. „Mit dem Landkreis Karlsruhe als Partner können wir die 100-jährige Geschichte unserer Verwaltungsschule im badischen Landesteil fortschreiben und in einem Neubau in zentraler Innenstadtlage in Karlsruhe realisieren.“

Der Landkreis Karlsruhe fasste bereits im Oktober 2023 den Beschluss zum Neubau des Landratsamtes als „Behördenzentrum“ am Standort Beiertheimer Allee 2 in Karlsruhe, bei dem Drittnutzer vorgesehen sind. Der Gemeindetag wird für seine Verwaltungsschule einen Gebäudeteil mit einer Gesamtfläche von 3.370 Quadratmeter Bruttogeschossfläche erwerben. Dort sollen unter anderem 17 Lehrsäle, 12 Büros, Dozenten- und Besprechungszimmer für moderne und bedarfsgerechte Seminarangebote und Lehrformate entstehen, die von Synergieeffekten wie Tiefergaragennutzung, Catering und Betriebs-Kita sowie Gebäudebetrieb und -unterhalt ergänzt werden können.

 

Hintergrund:

Die Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg ist professioneller Bildungsanbieter für den öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg und landesweit tätig. Die Aus- und Weiterbildungslehrgänge erfolgen aktuell im „Haus der Gemeinden“ in Karlsruhe (Hoffstraße 1b) und dezentral an 12 weiteren (Bezirks-) Schulstandorten im Land mit jährlich 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus öffentlichen Verwaltungen und Behörden.

Die Fortbildungen findet dezentral an zahlreichen Veranstaltungsstätten im gesamten Landesgebiet für über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern pro Jahr statt.
Weitere Infos: www.verwaltungsschule-bw.de

Der Kreistag des Landkreises Karlsruhe fasste in seiner Sitzung am 6. Oktober 2023 den Beschluss zum Neubau des Landratsamtes am Standort Beiertheimer Allee 2 in Karlsruhe (s. Pressemitteilung vom 06.10.2023) Mit einer Größe von rund 63.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche und Gesamtkosten von ca. 390 Millionen Euro soll ein neues „Behördenzentrum“ entstehen, bei dem zwischen einem modernen Arbeitsumfeld, einer Grünen Mitte (Durchbindung vom Ettlinger Tor zur Badenwerkstraße) und attraktiven Nutzungsmöglichkeiten, Einwohner, Wirtschaft und Politik zünftig einen Begegnungsort im öffentlichen Raum finden sollen. Die Grundsteinlegung ist für 12. April 2024 geplant.